Wir über uns

 

Der Kreisvorstand (seit 13.03.2020)

Erste Vorsitzende: Dagmar Förster (Alzenau)
Stellvertretende Vorsitzende: Dr. Ruth Radl (Aschaffenburg)
Schatzmeister: Dr. Manfred Foth (Mainaschaff)
Schriftführerin: Waltraud Gaim (Aschaffenburg)

Beisitzer*innen:
Sabine Burtscher (Laufach)
Heinz Hubertus (Sailauf)
Rudolf Kreuzer (Großostheim)
Andreas Schulz (Aschaffenburg)
Reinhard Stürmer (Sailauf)
 
Delegierte:
Sabine Burtscher (Laufach)
Michael Kunkel (Heigenbrücken)

Ersatzdelegierte: 
Waltraud Gaim (Aschaffenburg)
Pia Kunkel (Heigenbrücken)

 
Kassenprüferin: Gudrun Kreuzer (Großostheim) 

Kreisgruppe Aschaffenburg

Wir haben etwa 2000 Mitglieder und Förderer im Stadt- und Landkreis Aschaffenburg.

Ortsgruppen gibt es in Alzenau, Aschaffenburg, Großostheim (momentan ruhend), Heigenbrücken, Rothenbuch, Sailauf , Stockstadt (momentan ruhend).

Kreisvorstandssitzungen finden am ersten Mittwoch jeden Monats um 19.00 Uhr in der Kreisgeschäftsstelle statt. Die Teilnahme steht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern nach vorheriger Anmeldung ab 20.30 Uhr offen.

Unsere Schwerpunkte:

  • Wir geben bedrohten Tierarten wie den Fledermäusen mit zahlreichen Projekten und Initiativen wieder eine Heimat und retten die Vielfalt der Pflanzenwelt, so zum Beispiel die Orchideen im Sterzenbachtal. Auf diese Weise sorgen wir dafür, dass eine emotionale Bindung zu Pflanzen, Tieren und Landschaften entsteht und fördern gleichzeitig das Verständnis für ökologische Probleme und Zusammenhänge.
     
  • Im Rahmen unserer Kinder- und Jugendarbeit führen wir Projekte zur Umweltbildung in Stadt und Landkreis Aschaffenburg durch.
     
  • Wir kümmern uns um den Zustand der Wälder in unserem Teil des Spessarts und setzen uns immer wieder aktiv dafür ein, dass 10% der öffentlichen Wälder als Naturwaldgebiete ausgewiesen werden sollen. Hier arbeiten wir im Spessart mit anderen Umweltverbänden, wie der Bürgerbewegung "Freunde des Spessarts" oder den beiden BN Kreisgruppen Miltenberg und Main-Spessart zusammen.
     
  • Wir geben Stellungnahmen zu Eingriffen in die Natur und Landschaft ab und setzen uns für eine Verringerung des Flächenverbrauchs ein. In der Auseinandersetzung um aktuelle Brennpunkte wie Mobilität, Strassenaus- und neubau und Baumfällungen legen wir  gemeinsam mit anderen Umweltverbänden zukunftsweisende Konzepte vor. Wir sind Mitglied im Naturschutzbeirat der Stadt Aschaffenburg und des Landkreises Aschaffenburg.
     
  • Wir kümmern uns um Klimaschutz und Artenschutz und veranstalten dazu Vorträge, Exkursionen und Demonstrationen gemeinsam mit Kooperationspartnern. Des weiteren sind wir in Gremien wie dem Agenda21 Beirat und der Energie- und Klimaschutzkommission der Stadt Aschaffenburg vertreten.
     
  • Wir unterstützen Bioprodukte: Mit über 80 Markt-, Mitmach- und Infoständen bietet der von der Kreisgruppe veranstaltete Ökomarkt im September jedes Jahr ein breites und attraktives Angebot sowie eine erlebnisreiche Atmosphäre für die ganze Familie
  • Mehr zu den Erfolgen und Aktivitäten der Kreisgruppe