Pressemitteilungen der Kreisgruppe Aschaffenburg

  • 02.12.2020 BUND Naturschutz lehnt in detaillierter Stellungnahme den überdimensionierten Ausbau der B 469 ab Im laufenden Planfeststellungsverfahren hat der BUND Naturschutz in Bayern e.V. (BN), eine umfangreiche Stellungnahme eingereicht, die den Ausbau der B 469 zwischen Stockstadt und Großostheim ablehnt. Kernbotschaft des BN ist: Die Belange des Natur-, Wald-, Wasser- und Klimaschutzes überwiegen gegenüber der überdimensionierten Planung. Der Bestand der Straße könne auch im bestehenden Regelquerschnitt erhalten und verbessert werden. (191 KB)
  • 23.10.2020 Ausbau der B469 fördert Klimakrise - Rückwärtsgerichtete Verkehrsplanung am Untermain Über 100 Millionen Euro soll der Ausbau von rund sechs Kilometern der Bundesstraße 469 bei Stockstadt kosten. Der BN kritisiert die Planung als Investition in eine rückwärtsgerichtete Verkehrspolitik, die zudem die Klimakrise ignoriert und den Ausbau des ÖPNV erschwert. Der Ausbauplanung würden auch über 14 Hektar wertvolle Waldbestände zum Opfer fallen, die aufgrund zunehmender Trockenperioden kaum wieder aufgeforstet werden können.(639 KB)
  • 07.08.2020 BN verzichtet auf Klage gegen nachgebesserte Pläne der Ortsumfahrung Pflaumheim Der BUND Naturschutz (BN) lehnt die geplante Ortsumfahrung von Pflaumheim weiterhin entschieden ab, wird jedoch keine Klage gegen die Planfeststellung bzw. den Bau der Straße einreichen. Dies ist das Ergebnis intensiver Beratungen im Vorstand der BN-Kreisgruppe Aschaffenburg. Auch wenn damit keine Rechtsmittel gegen die Planung eingelegt werden, sieht es der BUND Naturschutz als einen Teilerfolg, dass die Pläne aufgrund der Einwendungen erheblich nachgebessert werden mussten. Nichtsdestoweniger setzt sich der BN weiterhin für eine Verkehrswende ein, die den Menschen umweltverträgliche Mobilität gewährleistet.(538 KB)
  • 12.07.2020 10 Jahre Naturschutzgebiet Schweinheimer Exe Geplante Veranstaltung am 12.7.20 zum 10jährigen Bestehens des Naturschutzgebietes an der „Schweinheimer Exe“ muß entfallen. Die Kreisgruppe erinnert an die Geschichte dieses Gebiets.(105 KB)
  • 24.06.2020 Spessart geht bisher leer aus bei den bayrischen Naturwaldausweisungen Freunde des Spessarts und Naturschutzverbände sind tief enttäuscht und fordern Nachbesserung(145 KB)