Vortrag Klimakrise und Waldsterben 2.0 im Rahmen der Ausstellung Holz macht Sachen

Der Waldreferent des Landesverbandes des BUND Naturschutz, Dr. Ralf Straußberger hält einen Begleitvortrag zum Waldsterben 2.0 im Rahmen der Ausstellung "Holz macht Sachen!". Veranstalter ist das Stadt- und Stiftsarchiv, der Eintritt ist frei.

Datum
04.02.2020 19:30 - 21:00

Ort
Schönborner Hof, Storchennest

Dramatische Entwicklung der Waldschäden: Waldsterben 2.0 droht!
Die Klimakrise trifft die Wälder verschiedener Regionen Bayerns und Deutschlands sehr hart. Vor allem die Nadelbaumarten Kiefer und Fichte leiden unter den zunehmenden Klimaextremen Hitze, Trockenheit und Stürme. In Nordbayern und anderen Bundesländern sterben in den tieferen und wärmeren Lagen immer mehr Kiefern ab, teilweise sogar ganze Wälder. Sie sind an den rot gefärbten Kronen auch für Laien gut zu erkennen. Auch die Baumart Schwarzkiefer, die bisher als besonders wärmetolerant gegolten hat, ist massiv betroffen. Der größte Schwarzkiefernbestand Deutschlands im Landkreis Würzburg ist zu ca. 80 % massiv geschädigt. ...mehr Infos zum Thema  

Unter der Überschrift "Holz macht Sachen" tourt eine Ausstellung zu Mensch und Natur, insbesondere Baum, Holz und Wald, durch Bayern. Sie macht noch bis zum 28. Februar 2020 im Aschaffenburger Stadt- und Stiftsarchiv Station. Zur Ausstellung gibt es ein Begleitprogramm mit Vorträgen....mehr zur Ausstellung

https://www.holzmachtsachen.org/