Infos zur Kulturlandschaft am Erbig 2

Der Bereich erstreckt sich entlang der Birkenallee und verläuft parallel zu den Äckern. Es ist eine sandige magere Wiese mit vielen Insekten. Durch den angrenzenden Kiefernwald wachsen hier regelmäßig junge Kiefern auf. Diese werden entfernt, da sie ansonsten die lichtbedürftigen Wiesenarten verdrängen und damit einher die biologische Vielfalt zurückgehen würde.

Auch hier wachsen an immer anderen Stellen Brombeeren auf. Das Problem hierbei ist das gleiche wie mit dem Kiefernaufwuchs, die Wiesenpflanzen werden verdrängt und die Artenvielfalt geht zurück. Daher müssen diese regelmäßig entfernt werden.

Aus den Heidekräutern (Calluna vulgaris) am Waldrand wird der Gehölzaufwuchs ebenfalls regelmäßig entfernt um diese zu fördern und zu erhalten.