Trauer um Förster Rudi Schlosser

Wir trauern um unser engagiertes Mitglied Rudi Schlosser aus Wenigumstadt, der am 4. September 2020 mit 67 Jahren plötzlich verstorben ist. Er war Förster mit Leidenschaft.

09.09.2020

Geprägt wurde er im Steigerwald bei einem der renommiertesten Waldnaturschützer in Deutschland, Georg Sperber. Deshalb waren ihm Naturschutz und Waldschutz immer sehr wichtig. Das gab er auch an Generationen von Schülern weiter, die ganze Schultage bei ihm im Wald verbrachten und dort tatkräftig beim Waldumbau mithelfen durften. Sein „Bürgerwaldkonzept“ und sein vorbildlicher Einsatz für den Wald brachten Großostheim 2017 den Staatspreis des bayerischen Forstministeriums für vorbildliche Waldbewirtschaftung ein. 

Auch der BUND Naturschutz hat ihm viel zu verdanken. Unvergessen sind seine Auftritte auf unserem Ökomarkt, wo er als Förster Rudi mit Wald- und Naturschutzthemen zahlreiche Besucher begeisterte und auch für Kinder immer etwas Interessantes im Gepäck hatte. Viele unserer Veranstaltungen, Exkursionen, geführten Wanderungen hat er mitgestaltet. Zugleich war er immer ein verlässlicher Berater und Helfer. Er war ein sehr angenehmer, freundlicher und hilfsbereiter  Mensch, der durch sein natürliches Wesen die kameradschaftliche Zuneigung all derer erwarb, die die Freude hatten, mit ihm zusammenzuwirken. Er wird uns sehr fehlen.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau Christel, seinen Kindern und Geschwistern.