Öko-Tipp der Woche 44 – 2020 ENERGIE SPAREN – AUCH DIGITAL

In den letzten Monaten ist unser Leben vielfach digitaler geworden. Wir lernen über Videokonferenzen, streamen Filme über Online-Plattformen und sprechen im Videochat mit Freund*innen und Familie. Hilft das z. B. eine Reise zu vermeiden, schonen wir das Klima enorm. Doch sollten wir nicht vergessen: Jedes im Netz übertragene Byte verbraucht Energie, nicht nur im eigenen Haushalt, sondern auch für die Datenübertragung und den Betrieb der Rechenzentren.

29.10.2020

Durchschnittlich   kommen dabei pro Haushalt rund 100 Kilowattstunden im Jahr zusammen – Tendenz stark steigend. Das ist fast doppelt so viel, wie ein mittelgroßer Fernseher aus der Steckdose zieht. Allein das Videostreamen sorgt für einen Ausstoß von bis zu 65 Kilogramm CO2 pro Jahr. Streamen über Mobilfunknetze kostet übrigens gleich viermal so viel Strom wie übers Festnetz. Im Internet nur sparsam Daten zu beanspruchen, schont also unser Klima. Wählen Sie doch, wenn Sie streamen, nicht automatisch Videos in der höchsten Auflösung – bei den meisten Geräten werden Sie keinen Unterschied in der Bildqualität feststellen. Immerhin braucht ein Video in HD-Qualität leicht zehnmal so viel Energie wie ein niedrig aufge-löstes. Oder schauen Sie häufiger wieder analog fern, statt Sendungen über die Mediathek zeitversetzt aufzurufen. Auch Kleinvieh macht übrigen Mist: Verschicken Sie wieder öfter Text- statt Sprachnachrichten über Ihr Handy und  nutzen Sie Sprach-statt Videotelefonie. Und bei Videokonferenzen lohnt es sich, Mikrofon und Kamera abzustellen, wenn Sie nicht sprechen.

Und denken Sie daran: Elektrogeräte stundenlang ungenutzt am Netz verbrauchen mehr Strom als bei ihrem Einsatz.

Spüren sie ihre „Schläfer“ auf: Anrufbeantworter, Drucker, Fernseher, Videogerät, DVD-Player, Handyladegerät, Stereoanlage, SAT-Empfänger, Fax und Warm-wasserboiler. Abhilfe schaffen abschaltbare Steckdosenleisten

Info: www.bund-naturschutz.de/oekologisch-leben/energie-sparen.html

und www.bund.net/energiewende/energie-sparen/