Aktiv werden

Sie wollen mitmachen? Gemeinsam mit anderen engagierten Menschen bei uns in der Stadt oder im Landkreis Aschaffenburg etwas bewegen? Aktiv dazu beitragen, dass über all den Baumaßnahmen und der Wirtschaftsförderung die Natur und Umwelt nicht völlig verarmt? Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten einbringen? Auch unsere einheimische Tierwelt - zum Beispiel die der Amphibien - braucht dringend unsere Hilfe, um nicht Jahr für Jahr tatsächlich "unter die Räder"  zu kommen. Melden Sie sich einfach bei uns. Ob Biotoppflege, Infostand oder Unterstützung bei der Betreuung unserer Kinder- und Jugendarbeit. Es warten spannende Aufgaben auf Euch.......

 

Kuchenstand beim Ökomarkt
Landschaftspflege bei Obernau
Freunde der Frösche

Hier einige Mitmach-Möglichkeiten

WasWie oftWie langeWoAnforderungen
Amphibien über die Straße tragenMärz-Aprilin Absprache

Steinbachtal  Lichtenau     Wenighösbach

Sei kein Frosch - hilf mit!

Landschaftspflege, z.B. Brombeeren entfernen oder Gras  mähen                            

Ein- bis zweimal pro Jahr

Zwei bis drei Stunden 

zum Beispiel in Obernau am Bollenwald

Etwas Kraft und körperliche Belastbarkeit

Mithilfe beim Ökomarkt oder bei den Vorbereitungen im ÖkomarktteamEinmal im Jahr Ende SeptemberMehrere StundenSchlossplatz AschaffenburgStanddienst, Hilfe beim Auf- und Abbau, Bio-Kuchen backen etc.
Betreuung von Infoständen gemeinsam mit anderen AktivenMehrfach im Jahrca. zwei Stunden pro StanddienstIn Aschaffenburg oder Gemeinden im LandkreisInteresse an Naturschutzthemen, Freude an Kommunikation
Mithelfen im Büro, z.B. Vorbereiten der Haus- und Strassensammlung, Versand des Ökomeldersvormittags zwischen 9 und 12 Uhrein bis zwei StundenBN-Geschäftsstelle in AschaffenburgKeine
Plakate für Veranstaltungen aufhängen oder verteilenmehrfach im Jahrein bis zwei StundenIn Aschaffenburg oder Gemeinden im LandkreisKeine
Urban gardening, Gärtnern in der Stadtmehrmals im Frühjahr/ Sommerein bis zwei StundenAschaffenburgFreude am Gärtnern
Mitwirkung bei Exkursionen, Familiensonntagen, Umweltbildungmehrmals im Frühjahr/ Sommerzwei bis drei Stunden am WochenendeIn Aschaffenburg oder Gemeinden im LandkreisArtenkenntnisse, Interesse an Naturschutzthemen
Mithilfe bei der Kindergruppeeinmal im Monatca. zwei StundenAschaffenburgpädagogische Eignung, Freude an der Arbeit mit Kindern
Hilfe bei Stellungnahmen und Gutachtennach Absprachenach AbspracheStadt und Landkreis Aschaffenburgfachliche oder juristische Kenntnisse

Jede neue Helferin und jeder neue Helfer sind bei uns herzlich willkommen.

Dass sich der Einsatz lohnt, zeigen so bedeutsame Erfolge wie die Rettung des Obernauer Mainbogens in Aschaffenburg. Ohne den BUND Naturschutz wäre das Gebiet im neuen Flächennutzungsplan als Gewerbegebiet vorgesehen worden. Auch dass der ehemaligen Standortübungsplatz in Schweinheim (Exe) als Naturschutzgebiet ausgewiesen wurde, ist dem naturschutzfachlichen Engagement unserer Aktiven anzurechnen. Und im Spessart konnte der BUND Naturschutz das Hafenlohrtal dauerhaft sichern, in dem vor vielen Jahren eine Trinkwassertalsperre geplant war.

Interesse? Melden Sie sich bei uns! Und falls Sie nichts Passendes für sich gefunden haben, teilen Sie uns Ihre Vorstellungen und Ideen mit. Wir freuen uns auf Sie!


Sichere Datenübertragung: Ihre Daten werden verschlüsselt versendet, wir gehen verantwortungsvoll damit um und geben sie nicht an Dritte weiter. Datenschutzerklärung

Ihr Ansprechpartner

Manfred Foth
Aktivenkoordinator der Kreisgruppe Aschaffenburg
BUND Naturschutz in Bayern e.V.
Tel. 06021/ 24994 (8-12h)

manfred.foth@bnaschaffenburg.de